Fledermausguano

Unser Fledermausguano (Chiropterit) stellt eine besondere Form des Guano dar, der nicht von Vögeln, sondern von Fledermäusen stammt.

Unser aus den Exkrementen der Tiere in Höhlen in großen Mengen vorhandene Stoff wird mit größter Sorgfalt gewonnen und als besonders stickstoffreicher und wertvoller rein natürlicher Dünger vermarktet.
Fledermäuse sind nachtaktive Tiere, die am Tage schlafen und sich dabei erholen. In der Nacht verlassen sie die Höhlen und fressen Hunderte von Schädlingen und gewährleisten damit das natürliche Gleichgewicht der Natur. Fledermäuse verdauen die in der Nacht gefressenen Insekten und scheiden den Kot seit Jahrtausenden in Höhlen aus. Somit entsteht dieser organische Dünger ohne jegliche Sonneneinwirkung im optimalen klimatischen Umfeld der Höhle über einen sehr langen Zeitraum ohne Sonneneinwirkung. Somit ist Fledermausguano im Gegensatz zu Vogelguano, der auf Inseln abgebaut wird, ohne Einbussen von Qualität verfügbar. Fledermausguano ist nicht durch Regen ausgewaschen.In Fledermausguano befinden sich rein organische Stoffe wie Phosphor, Stickstoff, Kalium, Protein, Calcium und Eisen.Fledermausguano ist erkennbar an enthaltenen Flügeln von Insekten, an seinem vergleichsweise besonders niedrigen ph-Wert (um 5-7) sowie einem relativ hohen Harnstoff-Gehalt. Im Einzelnen besteht er aus rund 3-5 Prozent Stickstoff, 6-10 Prozent Phosphorpentoxid (P2O5),Kaliumoxid (K2O) 0,5-1,5 Prozent.